Verlängerte Schulschließung aufgrund der „Bundesnotbremse“ und ergänzende Regelungen

Posted on Posted in Corona

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

aufgrund des Vierten Bevölkerungsschutzgesetzes („Bundesnotbremse“) bleibt die Schule wegen der anhaltend hohen Inzidenzen bis auf weiteres geschlossen. Zusätzlich gelten (bezugnehmend auf das Schreiben der Staatssekretärin Dr. Heesen) folgende Regelungen:

  • Die Abschlussklassen werden wie bisher in Präsenz beschult. Die Klassen 10 werden dabei weiterhin geteilt und wechseln in den Halbgruppen zwischen häuslichem Lernen und Präsenzunterricht.
  • Alle Schüler*innen (außer der anwesenden Schüler*innen der Abschlussklassen) befinden sich im häuslichen Lernen.
  • Es besteht für alle anwesenden Schüler*innen Maskenpflicht.
  • Alle anwesenden Schüler*innen müssen an den Corona-Selbsttests teilnehmen, sonst dürfen sie nicht in Präsenz beschult werden. Alternativ zur Testung vor Ort kann ein offizieller Corona-Schnelltest vorgelegt werden, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Schüler*innen, deren Eltern der Teilnahme am Selbsttest widersprochen haben, dürfen (gemäß des Schreibens von Frau Dr. Heesen) nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn der Widerspruch aufrecht erhalten wird. Dies gilt auch für Schüler*innen in der Notbetreuung.

 

Das Schreiben, das von Frau Dr. Heesen an die Schulen gesendet wurde, kann hier heruntergeladen werden: Download